Was ist ein Statusfeststellungsverfahren Vorstand?

Es kann im Statusfeststellungsverfahren Vorstand als Arbeitgeber beteiligt sein, wenn es sich um den Antrag zur Klärung des sozialversicherungsrechtlichen Status eines Vereinsmitarbeiters handelt. Seltener handelt es sich um ein Antragsverfahren des Vorstands einer AG, da für die Vorstandsmitglieder Sonderregelungen des Aktiengesetzes gelten und sie in der Regel sozialversicherungsfrei tätig sind.

Statusfeststellungsverfahren Vorstand eines Vereins

Beteiligter ist im Statusfeststellungsverfahren Vorstand eines Vereins, um den sozialversicherungsrechtlichen Status seiner Mitarbeiter zu klären. Vereine können wirtschaftlich tätig sein und dazu auch Mitarbeiter beschäftigen. Dabei ist zu unterscheiden, ob diese Tätigkeit wie die eines Arbeitnehmers ausgeführt wird oder ob es sich tatsächlich mehr um einen Auftrag handelt. In einigen Fällen ist die Unterscheidung einfach. Ein Beschäftigungsverhältnis, das sich nur durch die Rechtsnatur des Arbeitgebers von vergleichbaren unterscheidet, ist in der Regel sozialversicherungspflichtig. Dazu gehört oftmals die Beschäftigung in der Vereinsverwaltung. Anlass hat für ein Statusfeststellungsverfahren Vorstand, wenn die Beschäftigung unabhängiger und ebenso auf Honorarbasis gestaltet ist.

Vorstandsmitglieder AG und Sozialversicherungspflicht

Das Statusfeststellungsverfahren Vorstand ist für ein Vorstandsmitglied insbesondere dann von Belang, wenn es neben seiner Vorstandsarbeit noch weitere Tätigkeiten ausübt. Grundsätzlich ist die Vorstandsarbeit zwar sozialversicherungsfrei – aufgrund von Neuregelungen umfasst diese Befreiung jedoch nicht mehr auch jede andere daneben ausgeübte Beschäftigung. Entscheidend im Statusfeststellungsverfahren Vorstand sind dabei gesetzlich festgelegte Stichtage und die Beachtung des § 18 AktG über die sogenannten Konzernunternehmen.

Kostenfreier Sofortkontakt zum Experten

Hotline 0800 0 333 500 10
Rechtsanwalt
Markus Presch

Experte für: Erfolgreiches Statusfeststellungsverfahren


Hotline 0800 0 333 500 20
Frau Mandy Bongort

Expertin für: Rückerstattung von SV Beiträgen


Hotline 0800 0 333 500
Zentrale Rufnummer

Bewertung

Von Kunden empfohlen
Kundenbewertung 4.8 / 5

Kompetente Sofort-Beratung - alle Fragen wurden sofort beantwortet. Sehr zu empfehlen!

Kundenmeinung

Hotline 124.900 € Beiträge zurückerhalten durch ein Statusfeststellungsverfahren


Hotline Nachzahlung von 81.000 € vermieden durch die kompetente Beratung.


Hotline Dauerhaft Rechtssicherheit erhalten und Sicherheit für zukünftige Betriebsprüfungen.

Presseartikel