Was ist ein Statusfeststellungsverfahren Fremdgeschäftsführer?

Das Statusfeststellungsverfahren Fremdgeschäftsführer hat auch nach der Einführung der obligatorischen Statusprüfung nicht an Bedeutung verloren. Gesetzlich ist die Feststellung des sozialversicherungsrechtlichen Status nur für Gesellschafter-Geschäftsführer vorgesehen. Fremdgeschäftsführer erfüllen jedoch in vielen Fällen ebenfalls die Voraussetzungen für eine Befreiung von der Sozialversicherungspflicht.

Statusfeststellungsverfahren Fremdgeschäftsführer nur auf Antrag

In der Regel wird das Statusfeststellungsverfahren Fremdgeschäftsführer nur auf eigenen Antrag durchgeführt. Bei der Meldung an die Sozialversicherung stuft diese zunächst einen Fremdgeschäftsführer als sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten ein. Begründet wird dies mit der eingeschränkten unternehmerischen Freiheit eines Fremdgeschäftsführers. Dieser wird häufig durch den Bestellungsbeschluss und den Geschäftsführeranstellungsvertrag in seinen eigenverantwortlichen Entscheidungen begrenzt. Er hat bei einer Reihe von Rechtsgeschäften die Zustimmung der Gesellschafter einzuholen und ist weisungsabhängig. Damit erfüllt er die Voraussetzungen eines Beschäftigten im Sinne der Sozialversicherungspflicht und ein gesondertes Statusfeststellungsverfahren Fremdgeschäftsführer ist nicht erforderlich.

Rechtssicherheit durch Statusprüfung

Es ist nicht ratsam, bei einer Vorveranlagung der Sozialversicherung zu Pflichtbeiträgen auf ein eigenes Statusfeststellungsverfahren als Fremdgeschäftsführer zu verzichten.
Dies gilt insbesondere dann, wenn der Geschäftsführervertrag und die Tätigkeit als Fremdgeschäftsführer eine oder mehrere Eigenschaften aufweisen:

  • Geschäftsführung einer Familiengesellschaft
  • keine oder nur wenige Zustimmungseinschränkungen
  • unabhängig von der innerbetrieblichen Arbeitsstruktur

Ein fachlich kompetent durchgeführtes Statusfeststellungsverfahren Fremdgeschäftsführer stellt in seinem Ergebnis rechtsverbindlich fest, ob tatsächlich die Beitragspflicht zur Sozialversicherung besteht, und schafft damit Vorsorgesicherheit.

Kostenfreier Sofortkontakt zum Experten

Hotline 0800 0 333 500 10
Rechtsanwalt
Markus Presch

Experte für: Erfolgreiches Statusfeststellungsverfahren


Hotline 0800 0 333 500 20
Frau Mandy Bongort

Expertin für: Rückerstattung von SV Beiträgen


Hotline 0800 0 333 500
Zentrale Rufnummer

Bewertung

Von Kunden empfohlen
Kundenbewertung 4.8 / 5

Kompetente Sofort-Beratung - alle Fragen wurden sofort beantwortet. Sehr zu empfehlen!

Kundenmeinung

Hotline 124.900 € Beiträge zurückerhalten durch ein Statusfeststellungsverfahren


Hotline Nachzahlung von 81.000 € vermieden durch die kompetente Beratung.


Hotline Dauerhaft Rechtssicherheit erhalten und Sicherheit für zukünftige Betriebsprüfungen.

Presseartikel