Statusfeststellungsverfahren V027 oder V0027

Für den Grundantrag ist im Statusfeststellungsverfahren V027 oder V0027 erforderlich. Beides ist das identische Antragsformular – die abweichende Kennziffer weist lediglich darauf hin, dass eines von beiden der Internetvordruck ist, der online über den Formularservice der Deutschen Rentenversicherung Bund als PDF-Datei heruntergeladen werden kann. Optisch und inhaltlich unterscheiden sich diese beiden Formularvarianten nicht. Barrierefreie Dokumente in der jeweiligen Ausführung müssen mit einem gesonderten Antrag angefordert werden.

Statusfeststellungsverfahren V027 – Antragsformular

Sie müssen im Statusfeststellungsverfahren V027 als allgemeines Antragsformular ausfüllen und unterschrieben der Clearingstelle der Deutschen Rentenversicherung Bund übersenden. Dieser Vordruck stellt den Grundantrag dar, der für alle Personengruppen und Beschäftigungsarten identisch erforderlich ist. Von der Notwendigkeit, im Statusfeststellungsverfahren V027 einzureichen, können Sie nicht durch einen formlosen schriftlichen Antrag entbunden werden.

Bevor Sie sich ausführlich mit dem Vordruck beschäftigen, ist es sinnvoll, ergänzend für das Statusfeststellungsverfahren V027 den Vordruck V028 zu lesen. Dabei handelt es sich um die von der Clearingstelle der Deutschen Rentenversicherung Bund zusammengestellten Erläuterungen. Diese beziehen sich auf das Verfahren allgemein sowie die speziell im Antragsformular gestellten Fragen zu Ihren konkreten bisherigen und zukünftigen Beiträgen in der Sozialversicherung. Daraus ergibt sich auch bereits, dass Sie für die Vervollständigung des Vordrucks Ihre bisherigen Beitragsnachweise heranziehen müssen.

Statusfeststellungsverfahren V027 – Anlagen

Für die erfolgreiche Antragstellung benötigen Sie im Statusfeststellungsverfahren V027 mit den richtigen Anlagen. Diese zusätzlichen amtlichen Vordrucke haben das Ziel, eine möglichst genaue Beschreibung des Auftragsverhältnisses zu vermitteln. Wird für den Antrag im Statusfeststellungsverfahren V027 ohne die korrekte Anlage eingereicht, kann die Clearingstelle keine Entscheidung treffen und Ihr Antrag droht zu scheitern. Sofern Sie sich also nicht sicher sind, wie die umfangreichen Formulare zielorientiert in Ihrem Sinne auszufüllen sind, empfiehlt sich die Beratung durch einen Fachberater. Dieser kann auch für die sehr bedeutsame Frage eine Prognose abgeben, die im Statusfeststellungsverfahren V027 unter Punkt 6 die Erklärung enthält, welches Ergebnis Sie von der Statusprüfung erwarten.

Kostenfreier Sofortkontakt zum Experten

Hotline 0800 0 333 500 10
Rechtsanwalt
Markus Presch

Experte für: Erfolgreiches Statusfeststellungsverfahren


Hotline 0800 0 333 500 20
Frau Mandy Bongort

Expertin für: Rückerstattung von SV Beiträgen


Hotline 0800 0 333 500
Zentrale Rufnummer

Bewertung

Von Kunden empfohlen
Kundenbewertung 4.8 / 5

Kompetente Sofort-Beratung - alle Fragen wurden sofort beantwortet. Sehr zu empfehlen!

Kundenmeinung

Hotline 124.900 € Beiträge zurückerhalten durch ein Statusfeststellungsverfahren


Hotline Nachzahlung von 81.000 € vermieden durch die kompetente Beratung.


Hotline Dauerhaft Rechtssicherheit erhalten und Sicherheit für zukünftige Betriebsprüfungen.

Presseartikel