Statusfeststellungsverfahren GmbH und Co KG

Zu den verschiedenen Rechtsformen, in denen ein Auftragnehmer tätig werden kann, gehört beim Statusfeststellungsverfahren GmbH und Co KG als Personengesellschaft. Dazu ist der Geschäftsführer der GmbH und  Co KG ebenfalls Beteiligter in einem Statusfeststellungsverfahren, wenn er bei der Meldung zur Einzugsstelle bereits obligatorisch geprüft wird.

Statusfeststellungsverfahren GmbH und Co KG als Auftragnehmer

In der Regel ist es nicht erforderlich, dass ein Auftraggeber sich Gewissheit über den sozialversicherungsrechtlichen Status und ein Statusfeststellungsverfahren GmbH und Co KG verlangt. Die GmbH & Co KG ist als KG eine Personengesellschaft, bei der einer der Gesellschafter durch eine haftungsbegrenzte GmbH ersetzt ist. Sie tritt als Unternehmen auf und kann selbst gar nicht sozialversicherungspflichtig sein. Ein Statusfeststellungsverfahren GmbH und Co KG ist also im Regelfall nicht erforderlich, sofern die Gesellschaft als Ganzes betroffen ist. Das Auftragsverhältnis zwischen einem Fremdunternehmen, das einen Auftrag erteilt, und der GmbH & Co. KG, die diesen Auftrag ausführt, wird auch von der Clearingstelle nicht typischerweise als ein Anlass gesehen, für einen oder alle Gesellschafter ein Statusfeststellungsverfahren GmbH und Co KG durchzuführen. Auftraggeber können allgemein ohne Bedenken den Auftrag erteilen und müssen bei einer späteren Betriebsprüfung nicht mit einer Monierung rechnung.

Gesellschafter und Geschäftsführer im Statusfeststellungsverfahren GmbH und Co KG

Mitarbeitende Gesellschafter und Geschäftsführer sind in einem Statusfeststellungsverfahren GmbH und Co KG sehr genau auf ihre Funktion und ihre Tätigkeit zu prüfen. Die Feststellung der Sozialversicherungspflicht ist durch die Vermischung verschiedener Rechtsformen sorgfältig durchzuführen. Als Personengesellschaft besteht die KG aus ihren nicht persönlich haftenden Kommanditisten, bei denen es sich gewöhnlich um natürliche Personen handelt. Werden diese zu mitarbeitenden Gesellschaftern, sind sie gewöhnlich sozialversicherungspflichtig tätig. Die GmbH als Kapitalgesellschaft ist die Komplementärin. Sie übernimmt die Geschäftsführung und ihr Geschäftsführer wird bereits obligatorisch im Statusfeststellungsverfahren GmbH und Co KG geprüft, wenn er zugleich Gesellschafter der GmbH ist.

 

Kostenfreier Sofortkontakt zum Experten

Hotline 0800 0 333 500 10
Rechtsanwalt
Markus Presch

Experte für: Erfolgreiches Statusfeststellungsverfahren


Hotline 0800 0 333 500 20
Frau Mandy Bongort

Expertin für: Rückerstattung von SV Beiträgen


Hotline 0800 0 333 500
Zentrale Rufnummer

Bewertung

Von Kunden empfohlen
Kundenbewertung 4.8 / 5

Kompetente Sofort-Beratung - alle Fragen wurden sofort beantwortet. Sehr zu empfehlen!

Kundenmeinung

Hotline 124.900 € Beiträge zurückerhalten durch ein Statusfeststellungsverfahren


Hotline Nachzahlung von 81.000 € vermieden durch die kompetente Beratung.


Hotline Dauerhaft Rechtssicherheit erhalten und Sicherheit für zukünftige Betriebsprüfungen.

Presseartikel