Statusfeststellungsverfahren Formulare verwenden

Sie müssen im Statusfeststellungsverfahren Formulare verwenden, die speziell auf das Anfrageverfahren nach § 7a SGB IV zugeschnitten sind. Dabei handelt es sich um amtliche Formulare, die von der Deutschen Rentenversicherung Bund auch als Download angeboten werden. Ausschließlich diese Anträge und Anlagen werden für das Verfahren verwendet.

Statusfeststellungsverfahren Formulare – Übersicht

Von der Clearingstelle werden im Statusfeststellungsverfahren Formulare verlangt, die zunächst den allgemeinen Antrag und die für den Antragsgrund erforderliche Anlage beinhalten.

Dabei handelt es sich um:

  • V0027 – Antragsformular
  • C0031 – Anlage für Auftragnehmer und Auftraggeber
  • C0032 – Anlage für Gesellschafter / Geschäftsführer einer GmbH
  • C0033 – Anlage für mitarbeitende Angehörige

Sie müssen im Statusfeststellungsverfahren Formulare nur einreichen, wenn diese auf Ihre Ausgangslage zutreffen. Als Angehöriger ist es also nicht erforderlich, neben dem Formular C0033 auch noch C0032 oder C0031 einzureichen. Treffen mehrere Merkmale auf Sie zu, ist diese Beschränkung aufgehoben. Die Beschreibung Ihrer Tätigkeit, für die das Statusfeststellungsverfahren Formulare vorsieht, ist entscheidend für die Beurteilung der Sozialversicherungspflicht. Fehlt die Beschreibung, wird über den Antrag nicht entschieden.

Im Statusfeststellungsverfahren Formulare richtig verwenden

Selbst umfangreiche Formulare sind kein Grund, den Antrag auf die Statusprüfung zu verzögern. Sie benötigen nur etwas Geduld und Ihre eigenen Dokumentationen, um diese Formulare so auszufüllen, dass sie den Anforderungen der Clearingstelle genügen. Stellen Sie aber in jedem Fall sicher, dass Sie die aktuelle Version der Vordrucke nutzen. Das Veröffentlichungsdatum finden Sie am linken unteren Blattrand der Formulare.

Vorgehensweise im Statusfeststellungsverfahren Formulare:

  1. Fordern Sie eine für Sie geeignete Fassung der Vordrucke an – behindertengerechte Formate gehören zum Serviceangebot der Clearingstelle.
  2. Nehmen Sie sich Zeit, die Erläuterungen zu lesen. Sofern Verständnisschwierigkeiten entstehen, informieren Sie sich  oder nutzen die Unterstützung eines professionellen Beraters.
  3. Stellen Sie die Anlagen zusammen, mit denen im Statusfeststellungsverfahren Formulare erst vollständig sind.
  4. Überzeugen Sie sich immer davon, dass alle notwendigen Unterschriften von Ihnen geleistet wurden.

Bei Vollständigkeit stellen Sie dann den Antrag.

Kostenfreier Sofortkontakt zum Experten

Hotline 0800 0 333 500 10
Rechtsanwalt
Markus Presch

Experte für: Erfolgreiches Statusfeststellungsverfahren


Hotline 0800 0 333 500 20
Frau Mandy Bongort

Expertin für: Rückerstattung von SV Beiträgen


Hotline 0800 0 333 500
Zentrale Rufnummer

Bewertung

Von Kunden empfohlen
Kundenbewertung 4.8 / 5

Kompetente Sofort-Beratung - alle Fragen wurden sofort beantwortet. Sehr zu empfehlen!

Kundenmeinung

Hotline 124.900 € Beiträge zurückerhalten durch ein Statusfeststellungsverfahren


Hotline Nachzahlung von 81.000 € vermieden durch die kompetente Beratung.


Hotline Dauerhaft Rechtssicherheit erhalten und Sicherheit für zukünftige Betriebsprüfungen.

Presseartikel