Statusfeststellungsverfahren Anlage zum Antrag

Neben dem Antragsvordruck erhalten Sie passend zum jeweiligen Statusfeststellungsverfahren Anlage C0031, C0032 oder C0033. Hinter diesen Formularschlüsseln verbergen sich besondere Fragenkataloge, die auf Auftragnehmer, auf mitarbeitende Angehörige oder Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH abgestimmt sind.

Statusfeststellungsverfahren Anlage C0031

Wird die Sozialversicherungspflicht eines Auftragsverhältnisses geprüft, so erhält der Antragsteller im Statusfeststellungsverfahren Anlage C0031. Die bereits ausführlichen allgemeinen Fragen, mit denen die Clearingstelle sich einen Überblick über den zu prüfenden Sachverhalt verschafft, werden dadurch ergänzt. Die Statusprüfung für ein Auftragsverhältnis ist auf die Besonderheiten der Beziehungen zwischen den Beteiligten abgestimmt. Dieser spezifischen Prüfung trägt im Statusfeststellungsverfahren Anlage C0031 Rechnung.

Zu den Fragen gehören solche nach:

  • Weisungsbefugnisse des Auftraggebers
  • Vorgaben zur Arbeitsleistung und Arbeitszeit
  • Beschreibung des Unternehmerrisikos des Auftragnehmers
  • Einbindung in die Arbeitsorganisation des Betriebs

Statusfeststellungsverfahren Anlage C0032

Betrifft die Statusprüfung einen Gesellschafter / Geschäftsführer benötigt die Clearingstelle im Statusfeststellungsverfahren Anlage C0032 als zusätzliche Informationsquelle. Basiswissen wie genaue Angaben über die Gesellschafter und ihre Stimmanteile gehören ebenso dazu wie die Beschreibung der Stellung als Gesellschafter. Die Statusprüfung eines Gesellschafter-Geschäftsführers ist von vielen Faktoren abhängig. Einige davon stehen dabei in direkter Verbindung zu seinem dreifach geprägten Verhältnis zur GmbH. Zum einen ist er als Gesellschafter in der Gesellschafterversammlung stimmberechtigt. Zum anderen übt er als Geschäftsführer eine Organtätigkeit aus und vertritt die GmbH nach außen. Schließlich besteht durch den Anstellungsvertrag noch eine schuldrechtliche Beziehung.

Statusfeststellungsverfahren Anlage C0033

Schließlich erhalten mitarbeitende Familienangehörige die Anlage C0033. Darin fragt die Clearingstelle ausführlich die Gestaltung der möglicherweise sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung des Angehörigen im Unternehmen ab. Dies dient dem Vergleich zu üblichen Arbeitsverhältnissen, für die Sozialversicherungspflicht besteht. Zugleich sind weitere Angaben erforderlich über die familiäre Sonderbeziehung des Betroffenen.

Ergänzt wird im Statusfeststellungsverfahren Anlage C0033 um eigene Anlagen, die aus dem Arbeitsvertrag und den relevanten Personenstandsurkunden bestehen. Dies sind:

  • Eheurkunde, Abstammungsnachweise oder Adoptionsdokumente
  • Partnerschaftsverträge und Eingetragene Lebenspartnerschaften
  • Urkunden in Verbindung mit Betriebsgrundstücken

Kostenfreier Sofortkontakt zum Experten

Hotline 0800 0 333 500 10
Rechtsanwalt
Markus Presch

Experte für: Erfolgreiches Statusfeststellungsverfahren


Hotline 0800 0 333 500 20
Frau Mandy Bongort

Expertin für: Rückerstattung von SV Beiträgen


Hotline 0800 0 333 500
Zentrale Rufnummer

Bewertung

Von Kunden empfohlen
Kundenbewertung 4.8 / 5

Kompetente Sofort-Beratung - alle Fragen wurden sofort beantwortet. Sehr zu empfehlen!

Kundenmeinung

Hotline 124.900 € Beiträge zurückerhalten durch ein Statusfeststellungsverfahren


Hotline Nachzahlung von 81.000 € vermieden durch die kompetente Beratung.


Hotline Dauerhaft Rechtssicherheit erhalten und Sicherheit für zukünftige Betriebsprüfungen.

Presseartikel